Word 2010 - Dokumente unterzeichnen

Diese Anleitung beschreibt die Unterzeichnung eines Word-Dokuments mit Hilfe einer Digitalen Signatur. Der Vollständigkeit halber werden sowohl die Englischen sowie die Deutschen Begriffe benutzt.

Aktivieren der Zeitstempelfunktion

Um die Gültigkeit der digitale Signatur zu gewähren, selbst nachdem Ablaufdatum des Zertifikats, ist es notwendig die Zeitstempelfunktion zu aktivieren. Standardmäßig verwendet Office 2010 eine XAdES-EPES Unterschrift, bei Verwendung des Zeitstempels geschieht dies im XAdES-T-Format. Für diese Einstellung werden einige Änderungen im Windows Registry benötigt, die unten aufgeführt sind.

  1. Open Start → Execute → regedit
  2. Scrolle zum den folgenden Registerschlüssel:: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Common\Signatures
  3. Erstelle einen neuen REG_DWORD Datentyp namens XAdESLevel und setze dessen Wert auf 5
  4. Erstelle einen neuen REG_DWORD Datentyp namens MinXAdESLevel und setze dessen Wert auf 2
  5. Erstelle einen neuen REG_SZ Datentyp namens TSALocation und setze dessen Wert auf die URL des Zeitstempel-Servers deines Zertifikats CA, z.B.; http://timestamp.comodoca.com/rfc3161

Signieren von Dokumenten

  1. Öffne das zu unterzeichnende Dokument und klicke auf File / Datei 
  2. Klicke auf InfoProtect Document / Dokument schützenAdd a Digital Signature / Digitale Signatur hinzufügen 
  3. Wenn das Dokument noch nicht gespeichert wurde erscheint ein Pop-up mit der Forderung, dies zu tun, klicke auf Yes / Ja 
  4. Wähle den Speicherort und gebe einen Namen für das Dokument an und klicke auf Save / Speichern 
  5. Ein Pop-up erscheint, wo eine Grund für die Unterzeichnung angegeben werden kann und welches Zertifikat zu verwenden ist. Klicke dann auf Sign / Signieren 
  6. Wenn alles funktioniert hat siehst du ein Pop-up das besagt, dass das Dokument erfolgreich unterzeichnet wurde. Klicke auf Ok 
  7. Im Info-Bildschirm wirst du nun gelb markiert sehen, dass das Dokument signiert ist und von wem. 

SSLCheck

SSLCheck überprüft, ob Ihr Zertifikat ordnungsgemäß auf Ihrem Server installiert ist und ob es potenzielle Probleme gibt.